Logo_JH_BENENATURA_V1_0.png

NEU

Vegan_100.png
Alle_Dosen_Orcano.jpg

ORCANO PFLANZENHAARFARBEN

Natürliche Pflanzenhaarfarben ausschliesslich aus Kräutern hergestellt!

ORCANO - PFLANZENHAARFABEN  sind einfach anzuwenden und wirken für etwa 4 Wochen, je nach Haarbeschaffenheit und Haarlänge. Die Farben sind ideal für diejenigen, die empfindlich auf synthetische Inhaltsstoffe und Chemikalien reagieren und/oder für diejenigen, die gesundheitsbewusst denken und handeln. Die Pflanzenhaarfarben nähren Ihre Haare und Kopfhaut beim Färben von der Haarwurzel bis in die Spitzen.

- keine synthetischen Inhaltsstoffe
- frei von Ammoniak
- frei von Wasserstoffperoxid, Resorcin und Parabenen



Der Haarfärbevorgang mit ORCANO Pflanzenhaarfarben ist sehr einfach und unproblematisch. Im Gegensatz zu einigen anderen pflanzlichen Haarfarben ist hier kein vorfärben nötig ! Die gewünschte Haarfarbe kann direkt aufgetragen werden - das erspart Zeit und Kosten!

Fürs Haare färben geben wir gerne Geld aus, doch wir möchten die Farbe auch möglichst lange tragen. Denn die Haarfarbe ist nur dann ihr Geld wert, wenn sie nicht nach einigen Tagen wieder verschwunden ist!

Die frisch gefärbten Pflanzen - Farbpigmente brauchen Zeit, um an den Haaren festzusetzten. Daher sollten Sie nach der Farbbehandlung dringend 36 Stunden warten, bis Sie Ihre Haare wieder waschen.

Pflanzenhaarfarben - die natürliche Alternative für wunderschöne Haare

Natürliche Farbe, lange Farbbrillanz und am besten noch ohne Haarschäden – Das wünscht sich jede Frau, die Ihre Haare färbt. Dabei bewirken chemische Haarfarben oftmals eher das Gegenteil. Ich habe in diesem Beitrag mit einer Alternative auseinandergesetzt, die immer beliebter wird: Haare färben ohne Chemie mit Pflanzenhaarfarben.

EINFACHE ANWENDUNG: Pflanzenfarben unbedingt mit FARBAKTIVATOR mischen!

Viele waschen Ihre Haare falsch. Denn die Spitzen sollten während des Waschens überhaupt keine Schaumberge abbekommen. Besonders bei frisch gefärbtem Haar ist es wichtig, das Shampoo nur am Ansatz aufzutragen und einzumassieren. Daher sollten die Haarlängen blockiert werden damit kein Shampoo die Haarlängen angreift.
 
Die Haarfarbe kann durch das falsche Waschen der Haare viel schneller an Farbintensivität verlieren. Beachten Sie diese Anwendungs- Tipps von ORCANO, um die neue Haarfarbe nicht wortwörtlich wieder auszuwaschen. Wichtig ist es auch die passenden Produkte zu verwenden. Produkte die extra für gefärbtes Haar hergestellt wurden, wie das ORCANO Farbpflege Shampoo

klein_Goldbraun_Pflanzenhaarfarben_Dose3
FARBAKTIVATOR_ORCANO_Produkt_frei.png

Farbaktivator: Wie erhält man mehr Farbstabilität, mehr Leuchtkraft und längere Haltbarkeit der Pflanzenhaarfarben.

Vorbereitung bei schlecht deckenden Haaren
Magnesiumsalz festigt die Farben und schützt
Magnesiumsalz pur auf die trockene Haaransätze geben, deckt die Haarfarbe (Grauanteil) am Ansatz besser ab

Anwendung:
Mit ca. 75 Grad heißem Wasser das Pulver zu einer cremeartigen Paste anrühren, dann ORCANO AKTIVATOR 10ml mit einrühren

Einwirkzeit:
15 - 90 Min.
Um die Farbe warm zu halten mit Brotbackpapier und anschliessend mit einem feuchten warmen Handtuch die Haare abdecken, keine trockene Wärmehaube verwenden. Der Farbbrei trocknet nicht aus und bleibt bis zum Schluss der Einwirkzeit aktiv. Das Farbergebnis und die Haltbarkeit wird mit der Anwendung verbessert.

Je länger die Einwirkzeit, je intensiver werden die Rotpigmente aktiviert.


Waschen immer mit ORCANO Shampoo vor der Pflanzenfarbe
Öffnet schonend die Schuppenschicht der Haare, durch die leichte alkalische Einstellung werden die Farbpigmente besser und haltbarer am Haar angelagert.

Der Haarfärbevorgang mit ORCANO Pflanzenhaarfarbe ist sehr einfach und unproblematisch.

Die gewünschte Pflanzenfarbe kann nach der Vorbereitung direkt aufgetragen werden.

Wichtig: Die Haarfarbe dunkelt im Laufe der ersten 5 Tage immer noch etwas nach! Das ist normal,
da Sauerstoff die Pigmente weiter aktiviert und  dies zu einem Nachdunkeln der Farbe führt.

Tipp:
Unerfahrene Anwender empfehlen wir vorher immer eine Teststrähne zu färben. um zu sehen, welcher Farbton entsteht.

Erhältlich in den Farben:

Natürliche Grauabdeckung mit Pflanzenhaarfarben – geht das?

Generell gilt aber: Pflanzenhaarfarben wirken auf jedem Haar anders und können unterschiedliche Schattierungen hervorbringen. Deshalb kann eine bestimmte Marke oder Farbe je nach Ursprungsfarbe und Haartyp ein individuelles Ergebnis hervorbringen. Das liegt an der besonderen Funktionsweise von Pflanzenhaarfarben. Die natürlichen Farbpigmente legen sich an die Schuppenschicht und die Schäfte der Haare an. Sie umhüllen die einzelnen Strähnen wie ein schützender Pflegemantel. Da überrascht es im Übrigen nicht, dass viele Frauen auch davon berichten, dass ihr Haar nach dem Färben gestärkter ist und an Volumen gewonnen hat – ein durchaus toller Nebeneffekt.

Im Gegensatz zu der Färbung mit chemischen Mitteln ist dabei aber kein so großes Farbspektrum möglich, da sich die Farbpalette auf natürliche Töne beschränkt. Außerdem ist es mit Pflanzenhaarfarben nicht möglich ist, die Haare heller zu färben als vorher. Denn nach einer Färbung schimmert oftmals die ursprüngliche Farbe noch hindurch. Das ist auch gut zu wissen, wenn Sie mit Pflanzenhaarfarben Ihre grauen Haare abdecken wollen. Denn graue Strähnchen bleiben somit auch nach dem Färben immer etwas heller, da sich die Farbe natürlich auch um die noch farbigen Haare legt und diese ebenso verdunkelt. Das zaubert allerdings sehr schöne Farbreflexe und kann Ihre Haarpracht noch natürlicher wirken lassen.
Graue Haare abzudecken ist sogar in nur einer Anwendung möglich. Ausgehend von Grau ist besonders Blond oder Hellbraun einfach zu färben. Bei dunklerer Wunschfarbe empfehlen ich, dass Sie Ihre Haare in bis zu zwei bis drei Durchgängen an den perfekten Farbton annähern. So decken Sie effektiv alle grauen Haare ab. Übrigens kann es nicht nur bei der erstmaligen Verwendung, sondern auch beim Nachfärben sein, dass Sie mehrere Färberunden brauchen, damit Ihr Ansatz sich Ihren Längen angleicht. Wenn Sie regelmäßig nachfärben, wird das schnell zu einem Vorteil: Die Übergänge werden sanfter, sodass der Unterschied zwischen Haaransatz und Längen weniger stark auffällt und Sie seltener zur Farbe greifen müssen als mit chemischen Farben.
Wie bei jeder normalen Coloration wird auch Ihr Ansatz irgendwann wieder sichtbar werden. Diesen können Sie, wenn Sie möchten, auch ohne die restlichen Haare färben, so entsteht ein natürlicher Übergang. Gemeinsam mit den Strähnchen, die sich meist beim Abdecken grauer Haare ergeben, erhalten Ihre Haare so einen einzigartigen Look, der so nur mit Pflanzenhaarfarben erreicht werden kann.

Was Sie vor dem Haare färben mit Pflanzenfarben beachten müssen
Das Wichtigste zuerst: Ihre Haare müssen unbedingt frei von sogenannten Filmbildnern wie Silikon sein, bevor Sie die Henna Haarfarbe auftragen. Diese legen sich wie ein Mantel auf die Haaroberfläche, was unsere Mähne weicher, glänzender und glatter erscheinen lässt. Klingt eigentlich ganz gut, sorgt aber auch dafür, dass sich die Pflanzenhaarfarben nicht im Haar festsetzen können und die Farbe nicht hält. Um ein sehr gutes Färbeergebnis zu erzielen, benutzen Sie daher am besten bereits zwei Wochen vorher keine silikonhaltigen Shampoos, Conditioner oder Styling-Produkte.

Übrigens: Silikon im Shampoo verursacht nicht nur beim Färben mit Pflanzenhaarfarben Probleme.

Zurück zum Färben: Um unerwünschte Farbergebnisse zu vermeiden, sollten Sie den gewählten Farbton an einer Probesträhne testen. Sammeln Sie dazu einfach ein paar Tage lang Ihre Haarsträhnen, zum Beispiel aus Ihrer Bürste. Diese legen Sie dann in eine kleine Menge der Henna Haarfarbe und lassen die Strähnen dort unterschiedlich lange einwirken. So können Sie sehen, welcher Ton nach wie viel Minuten entsteht. Empfehlenswert sind Testzeiten zwischen 30 Minuten und zwei bis drei Stunden. Die einzelnen Haarsträhnen müssen nach der Einwirkzeit in lauwarmem Wasser ausgewaschen werden. Danach sollten Sie noch ein bis zwei Tage warten und die Teststrähnen beobachten, da sich die Pflanzenhaarfarbe in dieser Zeit noch verstärken können.

ORCANO Blondtöne
Je öfter die Blond- und Aschetöne verwendet werden, umso heller wird das Haar. Nach ca. 5 Anwendungen ist eine Aufhellung um bis zu 3 Nuancen möglich. Nach jeder Färbung verbleiben immer mehr Farbpartikel im Haar und ummanteln diese.
Sie werden nicht mehr ausgewaschen und führen so zu einer Aufhellung.

Mit einem Haardickenmessgerät kann man den Haardurchschnitt eines Haares ermessen.

Ein dunkelblondes ungefärbtes Naturhaar hat normalerweise einen Haardurchmesser von 0,06 mm.
Der Stärkewert liegt bei durchschnittlich 150g. Der Dehnungswert sollte in dem Fall bei 50% liegen.
Weicht das Haar von diesen Werten ab, wurde das Haar durch äusserlichen Behandlungen, wie Hitze oder chemischen Behandlungen geschädigt. Das Haar sollte systematisch wieder repariert bzw. durch einen Haaraufbauplan wieder aufgebaut werden.
In der Farbscala wird daher bei ORCANO, abgeleitet nach seinem Dickenwert, das Haar mit 6 in der Farbtiefe und 0 Natur eingeteilt. 6/0  Dunkelblond /Natur.

ORCANO Haarfarben wirken aufgrund der hochkonzentrierten pflanzlichen Wirkstoffe wie eine sehr nährende Pflegekur bis in die Spitzen ! Je öfter man mit der ORCANO Pflanzenfarbe die Haare färbt, desto stärker und kräftiger werden die Haare!

 

Sollte es einmal aufgrund einer zu intensiven chemischen Vorfärbung zu einem leichten Grün oder Blaustich der Haarfarbe kommen – kein Sorge. Die Pflanzenhaarfarbe dunkelt immer etwas nach. In den allermeisten Fällen
verliert sich der Grün bzw. Blaustich nach wenigen Stunden. Wenn nicht, dann einfach noch einmal mit der gleichen Nuance nachfärben – spätestens dann sollte der gewünschte Farbton hergestellt sein.

Inhaltsstoffe:

Lawsonia Inermis (Henna):Basis Haarfarbe, unterstützt gesundes Haarwachstum und schenkt Glanz· Eclipta Alba (Bhringraj):unterstützt die Farbintensität und pflegt bis in die Haarfollikel· Rubia Cordifolia (Manjistha):sorgt für intensiven Farbeffekt und nährt die Kopfhaut· Hibiskus Rosa Sinensis (Hibiscus):hilft Schuppenbildung zu verhindern und schenkt Glanz· Emblica Officinalis (Amla):fixiert die Farbe im Haar und wirkt Ergrauen entgegen· Indigofera Tinctoria (Indigo):gibt der Farbe Tiefe· Trigonella Foenumgraecum (Methi):hilft, die vorhandene Farbe zu intensivieren· Coffea Arabica (Coffee):Träger für dunkle Farbe, sorgt für Farbtiefe und fixiert

 
Butterflies