Logo_JH_BENENATURA_V1_0.png

Die Produkte sind glutenfrei und vegan. Aus kontrolliert biologischen Rohstoffen,wurden nicht an Tieren getestet und sind biologisch abbaubar.

Vegan_100.png

FRAGEN & ANWORTEN

BALANCER

KUNDENFRAGE:

ich wusch gestern meine Haare mit Arida Shampoo und danach 2 Tropfen Balancer in 100ml Wasser. Meine Kopfhaut fühlt sich gut an und auch die Haare beim heutigen Bürsten. Ich werde jetzt die nächten 4 Wochen nur BENENATURA Produkte auf meiner Kopfhaut und Haaren anwenden.

Ich habe Fragen zum Balancer. Mit Naturhaar, wie meine, ohne Farbe etc., ist es richtig wie ich es machte? Wann wende ich den Balancer vor der Haarwäsche auf trockenem Haar und danach als Conditioner an?

ANTWORT - HAAREXPERTE:
Der Balancer ist ein vielseitiges Produkt, mit ihm kann man die äusserliche Textur des Haares positiv beeinflussen. Die Ionenladung des Haares wird verstärkt und durch die Inhaltsstoffe wie Pantenol die Feuchtigkeit unterstützt, gleichzeitig wirkt es bei Irritationen auf der Haut. Daher kann der Balancer auch zum Duschen, oder bei Kleinkindern als Badezusatz benutzt werden.
 
Ablauf der Haarwäsche.
Eine kirschkerngrosse Menge des Balancers auf der Handfläche verteilen und gleichmässig vom Haaransatz in die Haarlängen verteilen. Ohne Einwirkzeit die Haare anfeuchten, aber solange spülen bis sich die Haare glatt anfühlen, dabei mit der flachen Hand die Haare nach unten streichen.
Was passiert? Der Balancer reduziert den alkalischen pH Wert des Wasser auf 5,0 - 5,5, durch die ionische Ladung können sich keine kationaktive Rückstände wie Haarspray, Gel, Festiger am Haar mehr festhalten, sie werden gelöst und abgespült, gleichzeitig schliesst sich die Schuppenschicht des Haares. Die Haarlängen sind durch diesen Vorgang sauber, die Haare sind gewaschen.

Einstellung des pH Wertes nach der Haar- und Kopfhautwäsche.
Die Neutralisation.
Die Regulation der Hautflora kann nach einer Kopfhautwäsche bis zu 24 Stunden dauern. um Irritationen zu vermeiden sollte daher die Kopfhaut immer neutralisiert werden.
Als Hautflora werden alle Mikroorganismen, wie Bakterien und Pilze zusammengefasst die als Kommensalen, eine bestimmte Form des Zusammenlebens zwischen zwei artverschiedenen Organismen, bzw. Mutualen (Gegenseitig) einen natürlichen Bestandteil der Oberfläche von gesunder Haut bilden und diese dicht besiedeln. Die Hautflora ist Teil des Mikrobioms (Im engeren Sinn ist die Gesamtheit aller den Menschen oder andere Lebewesen besiedelnden Mikroorganismen) und trägt wesentlich dazu bei, die Haut und den gesamten Organismus vor Krankheitserregern zu schützen.
 
Wenn man die Haar- und Kopfhautwäsche unter diesen Aspekten betrachtet, muss man sich wundern wie die Vielzahl der Menschen so oberflächlich damit umgehen. Das gilt auch für Herstellern von Naturprodukten, die nur ihre Inhaltsstoffe betrachten und nicht Zusammenhang in Ganzen sehen.

1
2
3
4
NACHBEHANDLUNG
LANGE HAARE PFLEGEN